Logo
Logo
Logo
Logo
Logo
Vorlesen

Grundqualifizierung für die Kindertagespflege nach dem QHB-Konzept

Tagesmütter und Tagesväter unterstützen Familien und bieten eine flexible und familiennahe Betreuung ihrer Kinder in den ersten Lebensjahren. Voraussetzungen für diese selbstständige Tätigkeit sind die persönliche Eignung und eine entsprechende Berechtigung, aber auch fachliches Wissen und spezifische Kompetenzen.

In diesem Kurs erwerben Sie Wissen und Können für die Tätigkeit als Kindertagespflegeperson. Grundlage dafür bildet das Konzept QHB, das für das „Kompetenzorientierte Qualitätshandbuch Kindertagespflege. Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern unter drei“ steht.

Aufbau

Die Grundqualifizierung besteht aus

  • einer tätigkeitsvorbereitenden Qualifizierung,
  • einer tätigkeitsbegleitenden Qualifizierung und
  • zwei Praktika.

Die tätigkeitsbegleitende Qualifizierung wird als gesonderter Kurs angeboten. Während des gesamten Kurses werden Sie kontinuierlich begleitet und darin unterstützt, den Lernprozess gut und in Ihrem Sinne zu organisieren.

Bei erfolgreichem Abschluss erwerben Sie nach jedem Qualifizierungsteil ein Zertifikat, das vom Bundesverband für Kindertagespflege e.V. ausgestellt wird und bundesweit anerkannt ist.

Inhalte

Nach dem Abschluss der Grundqualifizierung

  • kennen Sie die rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen für die Gründung einer Kindertagespflegestelle (KTPS) und
  • haben eine Konzeption für die Gründung einer eigenen KTPS erarbeitet,
  • wissen, wie Sie Beziehungen mit Kindern und Eltern aufbauen und entwickeln,
  • wissen, wie Sie Kinder sicher betreuen und Sicherheitsrisiken meiden,
  • kennen die Grundlagen einer gesunden Ernährung und die Hygienestandards im Alltag mit Kindern,
  • verstehen Sie, wie Bildungsprozesse in der frühen Kindheit verlaufen und wie sie gefördert werden können,
  • können Sie Eingewöhnungsphasen gut und souverän gestalten und vieles mehr.

Zertifikat vom Bundesverband für Kindertagespflege e.V.

Voraussetzungen für den Erwerb des Zertifikats, das vom Bundesverband für Kindertagespflege e.V. ausgestellt wird, sind

  • Volljährigkeit,
  • mindestens ein Abschlusszeugnis der Hauptschule oder ein staatlich anerkannter Berufsabschluss,
  • ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache (B2),
  • Nachweis über die Teilnahme am „Erste-Hilfe-Kurs bei Notfällen im Säuglings- und Kindesalter“,
  • regelmäßige Teilnahme am Unterricht.

Voraussetzung für die Anmeldung zum Kurs ist eine Eignungsbestätigung vom zuständigen Fachdienst Kindertagespflege der Stadt Kiel oder des Kreises Plön.

Dauer und Umfang

Die nächste tätigkeitsvorbereitende Qualifizierung startet am 24. April 2024 und endet am 25. Januar 2025. Sie umfasst 160 Unterrichtseinheiten.

Nach erfolgreichem Abschluss können die Teilnehmenden die Pflegeerlaubnis erwerben, eine eigene Kindertagespflegestelle eröffnen und erste Erfahrungen zu sammeln.

Schließlich können die Teilnehmenden noch die tätigkeitsbegleitende Qualifizierung mit 140 Unterrichtseinheiten absolvieren. Die Termine für diesen zweiten Teil werden im Verlauf der tätigkeitsvorbereitenden Qualifizierung bekanntgegeben.

Grundqualifizierung Kindertagespflege

Nächster Kurs: 24. April 2024 bis 25. Januar 2025

Kontakt

Beratung:
Oliver Noelle
Tel.: (0431) 901-5217

Förde-vhs, Muhliusstraße 29/31
24103 Kiel

Beratung:
Alina Kabuth
Tel.: (0431) 901-5209

Förde-vhs, Muhliusstraße 29/31
24103 Kiel

Auch interessant