Logo
Logo
Logo
Logo
Logo

Integration beginnt im Deutschkurs

Die Integrationskurse sind der Grundbaustein unseres Kurssystems. Jeder Kurs umfasst einen Basis- und einen Aufbausprachkurs mit je drei Modulen á 100 Unterrichtsstunden, also insgesamt 600 Unterrichtsstunden. Außerdem gibt es einen Orientierungskurs von 100 Unterrichtsstunden zur Politik, der Kultur und Geschichte in Deutschland. Wir bieten Integrationskurse als Vollzeitkurse mit 20 oder 25 Wochenstunden am Vormittag oder Nachmittag an.

Abendkurse

Die Volkshochschule bietet auch Teilzeitkurse A1 bis B1 am Abend an. Jedes Modul umfasst 100 Unterrichtsstunden und wird dreimal wöchentlich unterrichtet (9 Unterrichtsstunden / Woche). Beachten Sie bitte, dass diese Kurse aufgrund ihrer geringen Stundenzahl vom Bundesamt nicht gefördert werden.

Integrationskurse mit Alphabetisierung

Die Integrationskurse mit Alphabetisierung richten sich an Migranten, die noch nicht lesen und schreiben können, oder die lateinische Schrift nicht beherrschen. Sie sind in neun Module unterteilt. Jedes Modul umfasst 100 Unterrichtsstunden. Nach Abschluss des Alphakurses folgt auch hier der Orientierungskurs zur Politik, der Kultur und Geschichte in Deutschland. Der Orientierungskurs umfasst 100 Unterrichtsstunden.

Wer kann an den integrationskursen teilnehmen?

Grundsätzlich können alle Zuwanderer und interessierte ausländische Staatsbürger, aber auch Deutsche mit Migrationshintergrund an den Integrationskursen teilnehmen.

 

Wer erhält finanzielle Förderung?

Das Bundesamt für Migration und Füchtlinge (BAMF) fördert Integrationskurse für Zuwanderer und Deutsche mit Migrationshintergrund. Die Zulassung zum Kurs und Kostenbefreiung durch das BAMF richtet sich nach Ihrem Aufenthaltsstatus in Deutschland. Ein Antrag auf Zulassung und Kostenbefreiung durch das BAMF kann in der Sprachberatung der VHS gestellt werden.