Logo
Logo
Logo
Logo
Logo
Vorlesen

Bildungsurlaub – Bildungsfreistellung

Das Weiterbildungsgesetz (WBG) des Landes Schleswig-Holstein gewährt einen Rechtsanspruch auf Bildungsfreistellung. Danach gilt:

  • Sie haben Anspruch auf Bildungsurlaub, wenn Sie in Schleswig-Holstein beschäftigt sind (mindestens 6 Monate Betriebszugehörigkeit) und die Veranstaltung staatlich anerkannt ist.
  • Ihnen stehen 5 Tage Bildungsurlaub im Kalenderjahr zu.
  • Ihr Arbeitsentgelt wird während der Freistellung fortgezahlt, die Kurskosten tragen Sie.

Sie sollten Ihren Arbeitgeber mindestens 6 Wochen vor Kursbeginn über den geplanten Bildungsurlaub informieren.

Die Förde-vhs bietet die Möglichkeit, Bildungsfreistellung der beruflichen oder auch der allgemeinen Weiterbildung in Anspruch zu nehmen. Diese Kurse stehen dennoch allen Interessierten offen.

Auskünfte erteilt Kathrin Maaßen, Tel.: (0431) 901-5215. Genaue Informationen zur Bildungsfreistellung sind auf der Website der Landesregierung Schleswig-Holstein nachzulesen.

Sprachkurse im Bildungsurlaub

Wir empfehlen Ihnen unsere Sprachberatung unter (0431) 901-5207 und -5230, die Einstufungstests der Lehrwerksverlage oder die Fragebögen zur Selbsteinschätzung.

/ Kursdetails

Der eigene Schaffensprozess als Tür zur Kreativität - Bildungsurlaub

Kursnummer 22F22020B
Beginn Mo., 05.09.2022, 09:30 - 17:45 Uhr
Kursgebühr 260,50 €
Dauer 5 Termine
Kursleitung Barbara Kirsch
Bemerkungen Bitte mitbringen: Farbe, festes Papier, Pinsel, sowie grafische Materialien und Collagematerial zum Vorzeichnen; Material steht komplett bereit und kann zum Selbstkostenpreis erworben werden.

Das Seminar richtet sich an Berufstätige, die in pädagogischen, künstlerisch-ästhetischen oder therapeutischen Arbeitsfeldern tätig sind.
Häufig wird zwischen dem künstlerischen Bereich und Berufen, in denen kognitive Fähigkeiten eine wesentliche Voraussetzung darstellen, eine Grenze gezogen. Kunst wirkt wie eine Domäne, die nur wenigen speziell Begabten vorbehalten scheint. Langjährige Erfahrung im Unterricht mit unterschiedlichen Zielgruppen zeigt, dass diese Auffassung ein Vorurteil ist. Der Zugang zur authentischen künstlerisch-ästhetischen Gestaltung ist ein Schlüssel zu Kreativität.
Ziel dieses Kurses ist es, eine Brücke zu schlagen zwischen dem persönlichen schöpferischen Ausdruck und der (Methoden-)Kompetenz zur Weitervermittlung im künstlerisch-experimentellen Bereich.
Übergreifende Ziele dieser Veranstaltung:
- Techniken und Grundlagen des Malens
- Theorie (Beispiele aktueller Kunstströmungen)
- Förderung des divergenten Denkens
- Methodenkompetenz in der Umsetzung des Gelernten
- Reflektion der eigenen Rolle im kreativ experimentellen Vermittlungsprozess (Rollenkompetenz)
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, wichtig sind Offenheit und sich Einlassen können/wollen auf den Arbeitsprozess. Priorität hat das praktische Arbeiten.
Wenn vorhanden, Farbe, festes Papier, Pinsel sowie grafische Materialien zum Vorzeichnen mitbringen.
Es fallen Materialkosten in Höhe von ca. 25,- € an, die an die Dozentin zu entrichten sind.
Als Bildungsurlaub anerkannt unter WBG/B/25941
Termine: Mo, 05.09. - Do, 08.09.22 09:30 -17:45 Uhr, Fr, 09.09.22 09:30 -15:00 Uhr.



Warenkorb
Kurs ist ausgebucht - auf Warteliste anmelden

Kursort

vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus Raum A 046

Andreas-Gayk-Str. 31
24103 Kiel

Termine

Datum
05.09.2022
Uhrzeit
09:30 - 17:45 Uhr
Ort
Andreas-Gayk-Str. 31, vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus, Raum A 046
Datum
06.09.2022
Uhrzeit
09:30 - 17:45 Uhr
Ort
Andreas-Gayk-Str. 31, vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus, Raum A 046
Datum
07.09.2022
Uhrzeit
09:30 - 17:45 Uhr
Ort
Andreas-Gayk-Str. 31, vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus, Raum A 046
Datum
08.09.2022
Uhrzeit
09:30 - 17:45 Uhr
Ort
Andreas-Gayk-Str. 31, vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus, Raum A 046
Datum
09.09.2022
Uhrzeit
09:30 - 15:00 Uhr
Ort
Andreas-Gayk-Str. 31, vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus, Raum A 046