Logo
Logo
Logo
Logo
Logo
Vorlesen

Qualitätszertifikat & Leitbild

Die Förde-vhs bietet zertifizierte Weiterbildung: Sie trägt das Zertifikat LQW – Lernorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung. Bereits im Jahr 2005 war die Volkshochschule der Landeshauptstadt Kiel erstmals nach dem LQW-Modell zertifiziert worden.

Die Arbeit der Förde-vhs, die die vhs-Betriebe von Altenholz, Kronshagen, Schwentinental und Kiel in einer vhs-Kooperation vereint, orientiert sich an folgendem Leitbild:

Wir, die Förde-vhs, sind eine Einrichtung der Weiterbildung in kommunaler Trägerschaft der Landeshauptstadt Kiel. Wie schon die Gründer der Kieler Volkshochschule während der Weimarer Republik erfüllen auch wir heute noch einen öffentlichen Auftrag zur Fort- und Weiterbildung und setzen uns für Demokratie, Integration, Zusammenhalt der Gesellschaft sowie Bildung für alle ein.

Wir planen und organisieren Kurse und Veranstaltungen für die Gemeinden Altenholz und Kronshagen, die Stadt Schwentinental und die Landeshauptstadt Kiel.

Wir stehen für eine Kultur des lebenslangen Lernens. Unser Anliegen ist es, Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung zu stärken und ihre soziale, berufliche und kulturelle Integration zu ermöglichen.

Mit unseren Angeboten wollen wir das Verständnis für Demokratie, soziale und gesellschaftliche Verantwortung, Offenheit und Toleranz fördern. Die Förde-vhs dient damit auch als Ort sozialer Begegnung und des kulturellen Austausches.

Bildungschancen zu bieten heißt auch, immer mehr Barrieren abzubauen. Das gilt für den Zugang zu Informationen, zu Kursräumen ebenso wie für den Zugang zu digitalen Angeboten. Auch finanzielle Barrieren gehören dazu. Ziel ist also auch, die Angebote erschwinglich zu halten.

Wir wenden uns an Menschen, die sich den Anforderungen in Gesellschaft, Beruf und Alltag stellen und ihre Chancen nutzen wollen, ihr Leben selbstverantwortlich zu gestalten. Wir erreichen Menschen jeden Alters, jeder Stellung, jeder Herkunft und jeder Vorbildung. Die Teilnehmenden können sich ganz nach ihren individuellen Möglichkeiten einbringen. Für Firmen und Unternehmen erarbeiten wir auf Wunsch individualisierte Weiterbildungsangebote.

Dank langjähriger Erfahrung können wir aktuelle Themen in der Gesellschaft schnell erkennen und entwickeln daraus Bildungsveranstaltungen. Die Teilnehmenden profitieren von einer großen Palette an zeitgemäßen Arbeitsformen in anregender Atmosphäre.

Auf die individuellen Lernbedürfnisse der unterschiedlichen Zielgruppen gehen wir ein; für jede Zielgruppe gestalten wir individuelle Angebote, zu denen wir ausführlich beraten.

Das können wir, weil auch wir uns ständig weiterbilden: Als lernende Organisation sind wir offen für die immer neuen Bedarfe, die Bedürfnisse der Menschen und für neue Methoden.

Wir bieten Veranstaltungen aus den Themenbereichen: Gesellschaft und kulturelles Leben, Gesundheit, Beruf und Schule, Kunst, Sprache und Integration.

Dabei verstehen wir die Volkshochschule nicht nur als Weiterbildungseinrichtung und Lernort, sondern auch als Ort sozialer Begegnungen, des Diskurses und Miteinanders. 

Wir setzen weitere Schwerpunkte unserer Arbeit durch kultur- und museumspädagogische Angebote sowie in der Grundbildung und der Weiterbildungsberatung. Die Qualität des Angebots entwickeln wir kontinuierlich weiter; Unterricht und Inhalte passen wir an methodische Veränderungen und neue Erwartungen der Lernenden an.

In der Förde-vhs engagieren sich viele hauptamtliche und freiberufliche Mitarbeiter*innen, die kundig und verantwortungsvoll auf Kundenwünsche eingehen. Unsere Dozent*innen haben ihre Qualifikationen nachgewiesen und können sich vhs-intern weiterbilden. Unser Team nimmt sich der Kundenanfragen, der Beschwerden und des Qualitätsmanagements an. Über das Semesterprogramm informiert ein Programmheft und die Website foerde-vhs.de.

Wir streben eine gute Infrastruktur an und legen Wert auf eine fachgerechte Ausstattung und lernfördernde Umgebung. Das gilt sowohl für Präsenzveranstaltungen und die Kursräume, die wir in Kiel und den kooperierenden Gemeinden nutzen, als auch für Online-Kurse, Webinare, Tutorien, Blended Learning und digitale Klassenräume.

Wir sind in der Region gut vernetzt. Für besondere Projekte kooperieren wir mit gemeinnützigen Vereinen und Verbänden, städtischen Kultureinrichtungen und Institutionen und engagieren uns in bundesgeförderten Programmen wie „Kultur macht stark“. Auch die tatkräftige Unterstützung des Fördervereins ist eine wertvolle Ressource.

Das Bildungsprogramm der Förde-vhs wird durch Kursentgelte und öffentliche Gelder von Stadt, Land und Bund finanziert.  

Lernen gelingt unseres Erachtens dann, wenn Lernende

  • das Gelernte persönlich als bedeutsam empfinden,
  • Freude am Lernen haben und es wertschätzen,
  • individuelle Strategien entwickeln, sich Fähigkeiten und Fertigkeiten anzueignen oder zu vertiefen,
  • über ihre Haltungen und Einstellungen reflektieren können,
  • ihr Handlungsvermögen erweitern.

Dies ermöglichen wir, indem wir die unterschiedlichen Lernbedürfnisse und Voraussetzungen der Lernenden berücksichtigen, sie beim Lernen unterstützen und für eine förderliche Lernumgebung sorgen. Dabei bestimmen Lernende und Lehrende Unterricht und Lernziel gemeinsam.