Logo
Logo
Logo
Logo
Logo
Vorlesen

Junger Kulturpreis Kiel

Kinder und Jugendliche stecken voller Kreativität. Das zeigen die Mitstreitenden im Wettbewerb um den Kulturpreis, den die Landeshauptstadt Kiel seit 2006 an junge Menschen vergibt, jedes Jahr aufs Neue.

Bewerbt Euch!

Teilnehmen können alle, die in ihrer Freizeit oder in Schulprojekten malen, schreiben, Musik machen, Theater spielen oder filmen – einzeln oder als Team.

Die Bewerbungsfrist 2024 endet am 30. September.

Die Bewerbungen nimmt die vhs-Kunstschule entgegen; sie organisiert die Ausschreibung, die Zusammenkünfte der Jury, das Auswahlverfahren und die Preisverleihung. Die Gewinner werden mit bis zu 2000 Euro Preisgeld und einen Auftritt zur Preisverleihung im Frühjahr belohnt.

Die aktuelle Ausschreibung und eine Dokumentation der Preisträger*innen und Preisträgerprojekte findest Du unter www.kiel.de/jungerkulturpreis

Fragen? Sprecht uns an!

Kindern, Jugendlichen, Eltern und Lehrkräften stehen wir das ganze Jahr für Fragen zur Ausschreibung und zum Verfahren zur Verfügung.

Ansprechpartnerin ist:
Ruth Skibowski
vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus
Andreas-Gayk-Straße 31
24103 Kiel
Telefon (0431) 901-3409

Die Preisträgerin 2023

Auf Empfehlung der siebenköpfigen Fachjury hat der Kulturausschuss den Jungen Kulturpreis 2023 an Leah Schoemakers vergeben. Als letzte praktische Arbeit im Profilkurs Kunst an der Humboldtschule Kiel entstand ihr Projekt „12 Varieties“.

Mit künstlerischen Mitteln setzte sie sich mit einem Kunstwerk ihrer Wahl – der Videoinstallation „57 Varieties“ des amerikanischen Video- und Installationskünstlers Alex Da Corte – auseinander. In 12 einzelnen Sequenzen mit ernsten und ironisch-humoristischen Elementen, thematisiert sie ihre Kindheit und Jugend bis zum Ende der Schulzeit.

Hier ein paar Stills aus „12 Varieties“:


Slider: Stills aus dem Video „12 Varieties“ von Leah Schoemakers