19F13434B Bildungsurlaub: Der rote Faden meines Lebens

Beginn Di., 03.09.2019, 9:45 - 17:00 Uhr
Kursgebühr 165,00 €
Dauer 4 Termine
Kursleitung Heike Herma Thomsen
Bemerkungen Bitte mitbringen: Schreibunterlage (Klemmbrett), Schreibstift, ein Kinderfoto von sich selber

In diesem Seminar legen wir den Schwerpunkt auf Ziele und Visionen in Beruf und im Privatleben.
Wir betrachten die wichtigsten Kapitel unseres Lebens und legen den roten Faden zwischen diesen Ereignissen und Stationen frei. Sie lernen möglicherweise vorhandene Blockaden, ihre Auswirkung gerade im Berufsleben zu erkennen und neue Wege zu entwickeln, den roten Faden weiter zu spinnen.
Unterstützt durch Methoden aus dem Kreativem Schreiben und aus dem NLP, Entspannungsübungen und Traumreisen schauen wir uns einzeln, gemeinsam und im Austausch an, wer und was uns begleitet hat, was wir geschafft haben und welchen Weg wir bewusst oder auch unbewusst genommen haben. Auf dieser Grundlage ziehen wir Impulse für neue Handlungsweisen und Ideen für die Zukunft im beruflichen wie im privaten Bereich.
Auf diese Weise lässt sich die berufliche Position stärken und voller Elan arbeiten, um dabei Erfolg zu erleben und das Selbstwertgefühl anzuheben.
Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Nur die Freude am Ausprobieren und die Neugier, sich auf eine Abenteuer- und Schreibreise ins eigene Leben zu begeben.
Als Bildungsurlaub anerkannt im Rahmen beruflicher Bildung für Beschäftigte, die den Inhalt der Veranstaltung für die Ausübung ihrer Hauptberuflichen Tätigkeit benötigen unter WBG/B/17885.




Kursort

vhs - Raum C.134

Muhliusstr. 29/31
24103 Kiel

Termine

Datum
03.09.2019
Uhrzeit
09:45 - 17:15 Uhr
Ort
Muhliusstr. 29/31, Volkshochschule, Gustav-Radbruch-Haus, Raum C.134
Datum
04.09.2019
Uhrzeit
09:45 - 17:15 Uhr
Ort
Muhliusstr. 29/31, Volkshochschule, Gustav-Radbruch-Haus, Raum C.134
Datum
05.09.2019
Uhrzeit
09:45 - 17:15 Uhr
Ort
Muhliusstr. 29/31, Volkshochschule, Gustav-Radbruch-Haus, Raum C.134
Datum
06.09.2019
Uhrzeit
09:45 - 15:15 Uhr
Ort
Muhliusstr. 29/31, Volkshochschule, Gustav-Radbruch-Haus, Raum C.134