Logo
Logo
Logo
Logo
Logo

19H12101 Ab in die Dose - Jeder kann etwas für Wildbienen tun!

Beginn Fr., 21.02.2020, 15:00 - 18:00 Uhr
Kursgebühr 18,50 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Angelika Elak
Bemerkungen Bitte mitbringen: Zwei Bambusstangen mit einem Durchmesser zwischen vier und neun mm. Kleine Säge, eine leere Konservendose.

Wildbienen zählen neben der Honigbiene zu den wichtigsten Bestäubern unserer Nutzpflanzen, Bäume und Sträucher. Doch viele von ihnen sind gefährdet, denn Pestizide in der Landwirtschaft und ein Mangel an Blütenpflanzen und Nistkästen machen ihnen das Leben schwer. Deshalb heißt es jetzt: "Ärmel hochkrempeln und selber aktiv werden!"
In einem Einführungsvortrag lernen Sie einige häufige Arten kennen und erfahren, was Wildbienen alles zum (Über-) Leben brauchen. Sie erfahren, warum viele der angebotenen Nisthilfen ihr Geld nicht wert sind und worauf Sie achten müssen, damit Sie die Tiere an ihrer Nisthilfe schon bald beobachten können. Außerdem erhalten Sie Tipps, wie Sie Ihren Balkon oder Garten insektenfreundlicher gestalten können.
In einem praktischen Teil bauen wir gemeinsam eine einfache Nisthilfe für stängelbewohnende Arten zum Mitnehmen. Für alle, die zuhause weiterbauen wollen, haben wir jede Menge hilfreiche Literatur zur Ansicht.
Zum Abschluss fertigen wir Samenbälle mit bienenfreundlichem Saatgut an, damit auch gleich die passenden Blüten neben Ihrer Nisthilfe erblühen.
In Kooperation mit dem Naturerlebniszentrum Kollhorst e.V.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
21.02.2020
Uhrzeit
15:00 - 18:00 Uhr
Ort
Naturerlebniszentrum Kollhorst, Kollhorster Weg 1, 24109 Kiel