Wappen der Gemeinde Altenholz Wappen der Gemeinde Kronshagen Wappen der Landeshauptstadt Kiel
Semesterheader

Lernförderung - eine Chance für Ihr Kind

Grundschullehrer mit einer Schülerin und einem Schüler
Foto: Christian Schwier – fotolia.com

Ihr Kind kommt in der Schule nicht mit? Kinder aus anspruchsberechtigten Familien können Lernförderung erhalten, um wesentliche Lernziele der Schule zu erreichen. Dafür gibt es die Kiel-Karte. Wer in Kiel und Umgebung die Kiel-Karte für Leistungen aus dem Bildungspaket erhält, kann sie bei der Förde-vhs für Lernförderung einsetzen. Die vhs berät Sie und organisiert den Unterricht, den Ihr Kind braucht. 


Inhalt:
Für wen ist die Lernförderung bestimmt?
Wo können Sie die Kiel-Karte beantragen?
Wie setzen Sie die Kiel-Karte für Lernförderung ein?
Wie sieht die Lernförderung aus?
Möchten Sie Lernförderung für Ihr Kind beantragen oder haben Sie Fragen?


Für wen ist die Lernförderung bestimmt?

Lernförderung ist für Schülerinnen und Schüler aus Familien vorgesehen, die Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Hilfe zum Lebensunterhalt, Kinderzuschlag, Wohngeld oder Leistungen nach §2 des Asylbewerberleistungsgesetzes beziehen. Voraussetzung ist,

  • dass die Schule den zusätzlichen Förderbedarf des Kindes bestätigt, 
  • dass die Schule keinen geeigneten Förderunterricht erteilt, 
  • und dass die gewählte Lernförderung hilft, das Lernziel zu erreichen. 

Das Angebot gilt für Kinder und Jugendliche bis 25 Jahre.

Wo können Sie die Kiel-Karte beantragen?

Eltern und junge Erwachsene bis 25 Jahre beantragen die Kiel-Karte bei der zuständigen Stelle, von der sie auch ihre sonstigen Leistungen beziehen. Wer Arbeitslosengeld II, Sozialgeld und Hilfe zum Lebensunterhalt erhält, stellt den Antrag auf Lernförderung in den Jobcentern. Empfänger von Wohngeld und Kinderzuschlag wenden sich an das Amt für Wohnen und Grundsicherung.

Wie setzen Sie die Kiel-Karte für Lernförderung ein?

Die Kiel-Karte legen Sie bei der Förde-vhs vor, wenn Sie die Bestätigung der Schule vorweisen können. Wenden Sie sich dafür an die Lehrerin oder den Lehrer Ihres Kindes und lassen Sie sich von der Schule bestätigen, dass eine zusätzliche Lernförderung notwendig ist, um das Lernziel zu erreichen. Die vhs stellt ein geeignetes Angebot bereit.
Weitere Hinweise zur Handhabung der Kiel-Karte unter www.kiel.de.

Wie sieht die Lernförderung aus?

Ihr Kind bekommt maximal zwei Unterrichtsstunden pro Woche in maximal zwei Fächern, in dem es die Förderung braucht. Der Förderzeitraum beträgt sechs Monate und kann gegebenenfalls verlängert werden.

Möchten Sie für Ihr Kind Lernförderung beantragen oder haben Sie Fragen?

Bitte rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin.
Wir sind Montag bis Freitag täglich für Sie da.

Peter Quante, Tel.: (0431) 901-5253

E-Mail: lernfoerderung@foerde-vhs.de