Wappen der Gemeinde Altenholz Wappen der Gemeinde Kronshagen Wappen der Landeshauptstadt Kiel
Semesterheader

Balance – Malerei zwischen Abbild und Abstraktion

Gemälde von Barbara Proksch
Gemälde von Daniela Burghardt

Schon der Ausstellungstitel „Balance – Malerei zwischen Abbild und Abstraktion“ lässt den Besucher auf große künstlerische Formen- und Ausdrucksvielfalt hoffen. Er wird nicht enttäuscht: Breit ist die Palette an Genres, Farben und Bildideen, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Kursen der vhs-Dozentin und Künstlerin Uta Hoepner-Neutze ab dem 18. Mai in der vhs-Kunstschule präsentieren.

Figur, Stillleben, Landschaft und freie Arbeiten – die Teilnehmenden der Öl- und Acrylmalereikurse von Uta Hoepner-Neutze sind an keine Themenwahl gebunden. Besonderen Wert legt die Dozentin auf die Vermittlung eines soliden Handwerks. Das heißt, Farbe, Form und Komposition stehen im Mittelpunkt ihres Unterrichts. Es gilt der Satz: Nur wer die Regeln kennt, kann sie auch auf den Kopf stellen.

Interessierte sind bereits zur Eröffnung am Mittwoch, 17. Mai um 19 Uhr eingeladen. Die Kieler Harfenistin Kirsten Freienstein stimmt die Besucher während des Abends klanglich auf die Werke ein.

Die Ausstellung ist vom 18. Mai bis 10. Oktober 2017, montags bis freitags, in der vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31 (Zugang über den Innenhof) in Kiel zu sehen. In den Schulferien ist die Ausstellung geschlossen. Der Eintritt ist frei. Der Zugang ist barrierefrei.

Gemälde von Sigrid Raschke,
... Birgit Krahe
... und Knut Heller
Gemälde von Daniela Burghardt

Malerei zwischen Abbild und Abstraktion
Teilnehmende der vhs-Malereikurse
von Uta Hoepner-Neutze stellen aus
18. Mai bis 10. Oktober 2017
vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus
Andreas-Gayk-Straße 31
(Zugang über Innenhof)
24103 Kiel

Öffnungszeiten:
montags bis freitags
von 10 bis 17 Uhr
(während der Schulferien geschlossen)

Ausstellungseröffnung:
Mittwoch, 17. Mai, 19 Uhr

Fotos (von oben): Barbara Proksch; Daniela Burghardt; Sigrid Raschke; Förde-vhs; Knut Heller; Daniela Burghardt