Wappen der Gemeinde Altenholz Wappen der Gemeinde Kronshagen Wappen der Landeshauptstadt Kiel
Semesterheader

angeWANDt – hingeSCHAUt

Keramik-Objekte
Objekt von Anke Dominik-Unruh, Foto: Heidi Krautwald
Wandobjekt aus Keramik
Objekt von Stephan Jensen, Foto: von Stephan Jensen

Das Arbeiten mit Ton beflügelt die Fantasie! Das zeigt die Keramikklasse von Julia Hartmann an der vhs-Kunstschule mit der Ausstellung „angeWANDt – hingeSCHAUt“.

Das Spektrum der ausgestellten Werke geht über klassisch getöpferte Drehkeramik hinaus. Schwerpunkte sind Reliefs, Objekte und Wandarbeiten. Die Arbeiten stammen aus den letzten Semestern und sind vom 2. November 2017 bis 28. März 2018 in der vhs-Kunstschule zu sehen.

Die Werke werden an den Wänden des Ausstellungsortes gezeigt. Das ist für keramische Arbeiten eher untypische Präsentationsform. Ausgehend von der Präsentation an der Wand entwickelten die Ausstellenden neue, interessante Gestaltungsideen und passten auch bereits ausgearbeitete Techniken an.

Farbig glasierte chinesische Figuren erzählen eine Bildgeschichte. Eine Wandarbeit mit einem geometrischen Muster entpuppt sich beim Hinsehen aus der Nähe als eine Vielzahl streng angeordneter Nikolausstiefelchen. Verschiedenste Reliefarbeiten geben einen Einblick in die Möglichkeiten von flächiger Gestaltung mit Ton. Hellblaue Luftballons aus Keramik schweben in der Höhe an der Wand. Täuschend echt wirkende „Handtücher“ sind das Ergebnis einer Auseinandersetzung mit Möglichkeiten des Materials Porzellan und seiner Verarbeitung. Keramik kann auch sehr farbig sein! Das Farbspektrum der gezeigten Werke erstreckt sich von sanften Pastelltönen bis hin zu kräftigen Farben des Raku.


Die Keramikwerkstätten der Förde-vhs
Die vhs-Dozentin Julia Hartmann hat diese Ausstellung initiiert und betreut. Sie ist ausgebildete Keramikerin und leitet seit sieben Jahren Keramikkurse an der Förde-vhs.

Die Vielfalt der gezeigten Arbeiten spiegelt die besondere Atmosphäre wider, die in den Keramikkursen spürbar ist. Die meisten Kursteilnehmer sind bereits seit Jahren dabei. Auch hat sich aus dem Kurs heraus eine Gruppe gebildet, die gemeinsam in der Festung Friedrichsort eine Keramikwerkstatt betreibt.

Die Werkstatt der Förde-vhs in der Muhliusstraße ist mit 12 Drehscheiben, drei Öfen und mehreren Arbeitsplätzen sehr gut ausgerüstet. Qualifizierte Dozenten vermitteln Techniken und fundiertes Wissen über Keramik und betreuen die Teilnehmer individuell. Die Kurse sind beliebt, Neulinge sind immer herzlich willkommen!

Am Mittwoch, 1. November 2017, um 18.30 Uhr eröffnet Rotraud Apetz, Leiterin der vhs-Kunstschule, die Ausstellung in der vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus. Die Harfenspielerin Kristen Freienstein gestaltet den Abend musikalisch.

 

 

angeWANDt – hingeSCHAUt
Teilnehmende der Keramikklasse unter der Leitung
der Keramikerin Julia Hartmann stellen aus
2. November 2017 bis 28. März 2018
vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus
Andreas-Gayk-Straße 31
(Zugang über Innenhof, barrierefrei)
24103 Kiel

Öffnungszeiten:
montags bis freitags
von 10 bis 18 Uhr
(während der Schulferien geschlossen)

Ausstellungseröffnung:
Mittwoch, 1. November 2017, 18.30 Uhr