Wappen der Gemeinde Altenholz Wappen der Gemeinde Kronshagen Wappen der Landeshauptstadt Kiel
Semesterheader

Qualitätszertifikat und Leitbild

LQW-Zertifikat 2017
LQW-Zertifikat 2017

Die Förde-vhs setzt ein Qualitätsmanagement fort, das schon in Kiel lang erprobt ist. Denn 2005 wurde die Volkshochschule der Landeshauptstadt Kiel nach dem Modell „LQW – Lernorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung“ zertifiziert. Die Arbeit der Förde-vhs, die seit Herbst 2011 die vhs-Betriebe von Altenholz, Kronshagen und Kiel in einer vhs-Kooperation vereint, knüpft an die Grundsätze des Qualitätsmodells an. Die vhs orientiert sich dabei an folgendem Leitbild:

Inhalt
Der öffentliche Auftrag: lebenslanges Lernen
Bildung für alle
Breites Angebot für alle Ansprüche
Qualität und Preise, die erschwinglich sind
Damit Lernen gelingt



Der öffentliche Auftrag: Lebenslanges Lernen

Die Förde-vhs ist eine Einrichtung der Weiterbildung in kommunaler Trägerschaft der Landeshauptstadt Kiel. Sie wurde 1919 vom Kieler Rechtsprofessor und Justizminister der Weimarer Republik Gustav Radbruch gegründet und ist heute Dienstleisterin mit öffentlichem Auftrag für Lernen, Fort- und Weiterbildung. Die inhaltlichen Schwerpunkte und die finanziellen Rahmenbedingungen werden durch Entscheidungen der Selbstverwaltung festgelegt. Seit Herbst 2011 plant und organisiert die Förde-vhs Kurse und Veranstaltungen für die Gemeinden Kronshagen und Altenholz und die Landeshauptstadt Kiel.

Die Förde-vhs steht für die Kultur des lebenslangen Lernens. Mit ihren Angeboten tritt sie ein für Demokratie, soziale und gesellschaftliche Verantwortung, Offenheit und Toleranz. Sie schafft Raum für Begegnungen, fördert und stärkt sowohl das Individuum als auch seine soziale und kulturelle Integration.


Bildung für alle

Die Bildungsangebote richten sich an Menschen, die lernen wollen, die Anforderungen in Gesellschaft, Beruf und Alltag zu bewältigen sowie Chancen zu nutzen, ihr Leben verantwortlich zu gestalten und zu bereichern. Die Förde-vhs erreicht mit ihren Angeboten alle Bevölkerungsgruppen: Erwachsene und Jugendliche, Schüler/innen in schulergänzender Bildung, Berufstätige und Arbeitssuchende, Senior/innen, Menschen anderer Kulturen, Menschen mit Behinderungen, bildungsbenachteiligte Menschen.

Wesentlich ist dabei, dass sich alle Teilnehmenden gleichwertig nach ihren individuellen Möglichkeiten einbringen können, als Baustein auf dem Weg zu einer inklusiver Volkshochschule.

Mit Firmen und Unternehmen mit spezifischen Anforderungen und Bedürfnissen erarbeitet die Förde-vhs gemeinsam individuelle Weiterbildungsangebote.

Breites Angebot für alle Ansprüche

Die Förde-vhs verfügt über die Kompetenz, individuelle Lernprozesse für unterschiedliche Zielgruppen zu gestalten und in den Bereichen Bildung und Beruf beratend zu wirken, Gesprächsrunden und Workshops zu verschiedenen Themenbereichen zu moderieren, Bildungsbedarfe zu erkennen und entsprechende Angebote zu entwickeln. Die Förde-vhs kooperiert mit anderen Einrichtungen auf verschiedenen Ebenen und in vielfältigen Konstellationen.

Die Förde-vhs bietet Kurse, Seminare und Veranstaltungen zu folgenden Themenbereichen an: Politische Bildung/Geschichte, Persönlichkeitsbildung und Lebensgestaltung, Gesundheit und Bewegung, Kultur und Kunst, Natur und Umwelt, Technik und EDV, Wirtschaft und Büro, Sprachen, Allgemein- und Grundbildung, Bildungsangebote zur Integration. Dabei ist die Förderung von Kooperationen ein besonderes Anliegen.

Besondere Dienstleistungen der Förde-vhs sind Veranstaltungen für spezielle Zielgruppen, künstlerische Ausstellungen, „Bildung auf Bestellung“ (Auftragsmaßnahmen), auch die Förderung von interkulturellem Austausch.


Qualität und Preise, die erschwinglich sind

Im Rahmen der von der Ratsversammlung erlassenen Entgeltordnung bietet die vhs ihre Leistungen zu bezahlbaren Entgelten an, über soziale Ermäßigungen und eine Restplatzbörse wird auch einkommensschwachen Personengruppen eine Teilnahme ermöglicht.

Eine stabile hohe Qualität des Angebots wird durch ein anerkanntes System der Qualitätsentwicklung gewährleistet.


Damit Lernen gelingt

Die Förde-vhs verfügt über ein kompetentes, motiviertes, flexibles Team von hauptberuflichen und auf Honorarbasis tätigen Mitarbeiter/innen. Sie bietet eine – den finanziellen Gegebenheiten angemessene – sachgerechte Ausstattung für die Gestaltung von Bildungs- und Lernprozessen.
Die MitarbeiterInnen informieren und beraten zu allen Veranstaltungen.

Die Kurse, Seminare und Bildungsmaßnahmen der Förde-vhs orientieren sich an dem Leitgedanken des „gelungenen Lernens“, darunter wird verstanden, dass die Teilnehmenden in angenehmer (Lern-)Atmosphäre Freude am Lernen haben, den Lernprozess aktiv mitgestalten, sozialen Kompetenzen entwickeln können und ihr Wissen und Können sowie ihr persönliche Handlungsfähigkeit erweitern. Dazu gehören auch die Möglichkeit und der Raum für Begegnung innerhalb und außerhalb der Kurse.

Die Förde-vhs richtet die Weiterbildung und Beratung ihrer Lehrkräfte sowie das Bemühen um die Verbesserung der technischen Ausstattung im Sinne des gelungenen Lernens aus. Sie stellt sich für ihre Teilnehmenden und mit ihnen den sich wandelnden Anforderungen der Umwelt und unseres Lebensbereiches.